Abgeschlossen

Bau des Querhauses


Um 1290 wurde an der Rostocker Marienkirche mit dem Bau eines Umgangschores begonnen. Dabei folgte man dem Vorbild der Lübecker Marienkirche, wo ebenfalls eine Anpassung an den neuen, aus Frankreich kommenden Baustil der Basilika vorgenommen wurde. Dazu wurde nach Fertigstellung des Chores mit seinem Kapellenkrenz das Langhaus der Hallenkirche abgebrochen, nachdem die neuen Außenmauern fertiggestellt waren. Dem Prinzip der Basilika folgend erhielt das Mittelschiff eine größere Höhe als die Seitenschiffe.

Bitte scrollen.