Reparatur der mittelalterlichen Glocken


Am 31. August 2009 gingen die historischen Glocken der Marienkirche zur Reparatur und Restaurierung in verschiedene deutsche Werkstätten. Dort wurden die am 18. November 2010 zurückgekehrten Glocken geschweißt und dort haben sie auch ihre zuvor nicht mehr vorhandenen Kronen zurückerhalten. Es handelt sich dabei um die große Glocke von 1409 aus der Monkehagen-Werkstatt, die Bürgerglocke aus der Zeit um 1300 von einem unbekannten Gießer – es ist die älteste Glocke der Marienkirche – und das Bleichermädchen aus der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts.

Bitte scrollen.